• A4 Avant g-tron
    A4 Avant g-tron

    Kraftstoffverbrauch kombiniert*: 4,4–3,8 l/100 km CNG | Benzin 6,5–5,5 l/100 km

    CO2-Emissionen*: 117–102 g/km CNG | Benzin 147–126 g/km

    Im aktuellen Modelljahr (2018) ist der Audi A4 Avant g-tron bereits ausverkauft und daher ab sofort nicht mehr bestellbar. Aktuelle Gebrauchtwagen finden Sie bei Ihrem Audi Partner.

  • A5 Sportback g-tron
    A5 Sportback g-tron

    Kraftstoffverbrauch kombiniert*: 4,2–3,8 l/100 km CNG | Benzin 6,3–5,6 l/100 km

    CO2-Emissionen*: 114–102 g/km CNG | Benzin 143–126 g/km

    Im aktuellen Modelljahr (2018) ist der Audi A5 Sportback g-tron bereits ausverkauft und daher ab sofort nicht mehr bestellbar. Aktuelle Gebrauchtwagen finden Sie bei Ihrem Audi Partner.

1300x551_AOZ_A3_131030.jpg

Für wachsende Herausforderungen.

Gerade wenn es um die Kleinsten der Familie geht, stehen Sicherheit und Komfort an erster Stelle. Deshalb wurden im Zuge der ECE-Richtlinie zur Kindersitzzulassung ECE-R129 die neuen Audi i-Size-Kindersitze entwickelt.

AOZ_RS6_D_161001_890x500px_sRGB.jpg

Kindersitze müssen besonders hohe Sicherheitsanforderungen und -standards erfüllen – eine Grundvoraussetzung für ihre Zulassung. Geregelt wird dies von der Europäischen Union. Durch Fortschritte in der Unfallforschung konnten viele Erkenntnisse zur Kindersicherheit im Straßenverkehr gewonnen werden. Das Ergebnis ist die ECE-Richtlinie zur Kindersitzzulassung ECE-R129, die noch mehr Schutz für Kinder im Auto fordert und die Kompatibilität von Kindersitzen und Fahrzeugen vereinfacht.

I-SIZE ist die erste Phase dieser neuen Regulierung und basiert auf folgenden fünf Punkten:

  • Rückwärtsgerichtetes Fahren ist für Kinder bis zum 15. Monat Pflicht:
    Dies bietet einen verbesserten Schutz bei einem Seiten- und Frontaufprall sowie wesentlich mehr Schutz für den Kopf- und Nackenbereich, da die Kräfte im Falle eines Aufpralls über einen größeren Bereich verteilt werden.
  • Klassifizierung nach Körpergröße:
    Dies dient der besseren Passform des Kindersitzes und soll einem verfrühten Wechsel zum nächstgrößeren Sitz entgegenwirken und die Wahl des richtigen Kindersitzes vereinfachen.
  • Kindersitze müssen Seitenaufpralltests bestehen
  • Verringerung des Risikos einer falschen Installation durch Förderung der Verwendung des ISOFIX-Systems:
    Durch die Verwendung des ISOFIX-Systems und der Klick-Installation wird das Risiko einer falschen Montage des Kindersitzes im Fahrzeug reduziert. Durch die Verbindung des Kindersitzes mit der Fahrzeugkarosserie über die ISOFIX-Verankerung werden die Stabilität und der Schutz erheblich erhöht.
  • I-SIZE-Kindersitze sind mit fast jedem ISOFIX- und I-SIZE-Auto kompatibel:
    Deshalb wurden die Audi Babyschale i-Size und der Audi Kindersitz i-Size im Kopf-Thorax-Bereich durch Airpads verstärkt. Die zusätzliche Aufwertung der Audi Babyschale i-Size durch eine weitere Polsterung ermöglicht den Transport sehr kleiner Babys und ist für den Gebrauch in Flugzeugen geeignet. Der Audi Kindersitz i-Size kann nun auch bei einem vorwärtsgerichteten Transport in der Neigung verstellt werden. Für noch besseren Halt sorgen eine andere Geometrie bei der i-Size Basis und ein neuer Stützfuß.

Alle Audi i-Size-Kindersitze, mit Größenangaben und Produkteigenschaften, können Sie sich in der Galerie ansehen. Die neue ECE-Richtlinie zur Kindersitzzulassung ECE-R129 löst die bisherige ECE-R44 nicht ab. Beide existieren parallel.

Wenn Sie bereits einen Kindersitz besitzen Vorhandene Kindersitze, die eine Zulassung nach ECE-R44/03 haben, dürfen unverändert weiterverwendet werden. Ein Verbot ist aktuell nicht geplant. Lediglich Kindersitze, die die Prüfnorm ECE-R44/03 nicht aufweisen (Nummer im Prüfsiegel am Kindersitz muss unter einem „E“ in einem Kreis mit 03 oder 04 beginnen), dürfen seit April 2008 nicht mehr verwendet werden. Alle bisher erhältlichen Audi Kindersitze erfüllen die Prüfnorm ECE-R44.
Wenn Sie einen neuen Kindersitz benötigen Kindersitze, die neu erworben werden, können entweder nach ECE-R44 oder nach der neuen Verordnung ECE-R129 zugelassen sein. Kindersitze, die nach ECE-R129 zugelassen sind, können auf Sitzplätzen in Fahrzeugen montiert werden, die eine i-Size-Kennzeichnung tragen. Des Weiteren können die Sitze auch in Fahrzeugen montiert werden, die vom Kindersitzhersteller in der Typliste freigegeben sind. Zur Typenliste

Entdecken Sie die neuen Audi Kindersitze.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.