A4 Avant g-tron > Audi Deutschland

A4 Avant g-tron

  • 1400x438_A4_Avant_g-tron_V2.jpg
1400x438_A4_Avant_g-tron_V2.jpg

Ihr A4 Avant g-tron
design g-tron 2.0 TFSI 6-Gang 1

  • Basispreis
  • 42.200,00 EUR
  • Sonderausstattung
  • 890,00 EUR
  • Preis
  • 43.090,00 EUR
  • Rate z. B. mtl.
    Rate:
    PrivatLeasing 2
  • 355,00 EUR

Neu angetrieben.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: CNG 4,3–3,8 kg/100km | Benzin 6,5–5,5 l/100 km; CO₂-Emissionen: CNG 117–102 g/km | Benzin 147–126 g/km¹

  • 563x317_top-speed-large_v2.jpg
    Keine Reichweiteneinschränkung

    Dank der bivalenten Auslegung des Vierzylinders beträgt die Reichweite mit Gas im NEFZ-Zyklus bis zu 500 Kilometer, mit Benzin kommen bei Bedarf bis zu 450 Kilometer dazu. Das Umschalten von einer Betriebsart auf die andere geschieht automatisch, ohne dass der Fahrer eingreifen muss. Das Kombiinstrument zeigt die Restreichweiten in beiden Modi separat an.

  • 563x317_co2-emission-large_v2.jpg
    80% weniger CO₂*

    Audi stellt den A4 Avant g-tron für alle Kunden für 3 Jahre bilanziell grün und reduziert damit den CO₂-Fußabdruck des Fahrzeuges um mehr als 80%* im Vergleich zu einem A4 Avant 2.0 TFSI mit 140 kW nach NEFZ-Verbrauch im Gasbetrieb.

  • 563x317_fuel-large.jpg
    Flächendeckendes Tankstellennetz

    Die Bezeichnung g-tron steht bei Audi für die CNG-Modelle der Marke (CNG = Compressed Natural Gas). Diese sind für den Betrieb mit Erdgas optimiert, das in Europa an rund 3500 Tankstellen zur Verfügung steht (Stand Januar 2017).

    Wo finde ich die nächste CNG-Tankstelle?
Was ist eigentlich g-tron?

Die Bezeichnung g-tron steht bei Audi für die CNG-Modelle der Marke (CNG = Compressed Natural Gas). Diese sind für den Betrieb mit Erdgas optimiert, das in Europa an rund 3500 Tankstellen zur Verfügung steht (Stand Januar 2017). Die Verbrennung von Erdgas ist besonders sauber, und daher fördern viele Städte und Kommunen die Anschaffung von CNG-Fahrzeugen. Bei der reinen Verbrennung von CNG entsteht kein Feinstaub. Aber auch in Bezug auf das Thema Klimaschutz sind diese interessant: Der Hauptbestandteil von Erdgas ist Methan (CH4), das sich durch die niedrigsten spezifischen CO₂-Emissionen aller fossilen Kraftstoffe auszeichnet. Zudem lässt sich Methan auch aus organischen Reststoffen (Biomethan) oder in Power-to-Gasanlagen aus CO₂, Wasser und Ökostrom herstellen, was Audi durch sein e-gas Angebot und den Betrieb der weltweit ersten industriellen Power-to-Gas-Anlage aktiv vorantreibt. Die g-tron Modelle von Audi definieren mit ihren Leichtbautanks, ihrer hohen Effizienz und ihrer Dynamik eine neue Qualität im Bereich der CNG-Fahrzeuge und sind zudem auf Grund von sehr niedrigen Kraftstoffkosten äußerst wirtschaftlich zu betreiben.

Mehr Informationen zur Förderung von Erdgas-Fahrzeugen
00:00 | 00:00
Muss ich mich als Fahrer umstellen?

Die Audi g-tron Modelle bringen vertraute Sportlichkeit, progressive Designsprache und souveräne Langstreckenmobilität zusammen, ohne dass sich der Fahrer umgewöhnen muss. Die Beschleunigung ist ähnlich dynamisch wie in einem Audi, der nur mit Benzin fährt. Die tiefliegenden Gastanks, deren Gewicht dank Audi Leichtbauprinzip um über 50% geringer als das von Stahlflaschen ist, beeinträchtigen das Fahrgefühl nicht. Der Unterschied zu einem normalen Audi: eine zweite Tankanzeige für den CNG-Tank, deutlich geringere Kraftstoffkosten (Stand Januar 2017) und ein gutes Gewissen der Umwelt gegenüber, denn neben der genannten CO₂-Reduktion entsteht kein Feinstaub bei der Verbrennung von Audi e-gas.

  • CO₂ um 80%* reduziert.

    Durch Audi e-gas.
  • 480x270_filmstill11.jpg

    Die speziell für den CNG-Betrieb angepassten Kolben und Ventile ermöglichen dabei eine optimale Verdichtung. Ein elektronischer Regler verringert den hohen Druck des vom Tank einströmenden komprimierten Erdgases (CNG) von bis zu 200 bar auf 5 bis 10 bar Arbeitsdruck im Motor. Diese Druckregelung erfolgt dynamisch und präzise, entsprechend der vom Fahrer angeforderten Kraft. So steht in der Gasleitung und in den Einblasventilen stets der richtige Druck bereit – niedrig für effizientes Fahren im unteren Drehzahlbereich, höher für mehr Leistung und Drehmoment.

  • Im NEFZ-Zyklus verbraucht der Audi A4 Avant g-tron kombiniert pro 100 Kilometer zwischen 4,4 und 3,8 Kilogramm CNG (Compressed Natural Gas). Die CO₂-Emission liegt zwischen 117 und 102 Gramm pro Kilometer am Auspuff. In einer ganzheitlichen, bilanziellen Betrachtung wird genau diese Menge CO₂ zur Herstellung von Audi e-gas wiederverwendet. Das Tankvolumen von 19 Kilogramm CNG ermöglicht eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern im NEFZ. Bei einem Restdruck von 10 bar wechselt das Steuergerät auf Benzinbetrieb – in diesem Modus kann der bivalent ausgelegte A4 Avant g-tron bis zu 450 Kilometer zusätzlich zurücklegen.

    Wo finde ich die nächste CNG-Tankstelle?
  • 480x270_AA4_G-TRON_161002.jpg

    Der A4 Avant g-tron fährt sportlich, effizient und höchst wirtschaftlich zugleich. Als Basis für den Motor dient der neue 2.0 TFSI mit dem von Audi weiterentwickelten, hoch effizienten Brennverfahren. Das Turbo-Aggregat leistet 125 kW (170 PS). Bei ca. 1.650 1/min steht das maximale Drehmoment von 270 Nm bereit.

  • Audi stellt den A4 Avant g-tron für alle Kunden für 3 Jahre bilanziell grün und reduziert damit den CO₂-Fußabdruck des Fahrzeuges um mehr als 80%* im Vergleich zu einem A4 Avant 2.0 TFSI mit 140 kW nach NEFZ-Verbrauch im Gasbetrieb. Hierzu wird der statistisch erfasste Verbrauch an fossilem Erdgas durch Audi e-gas ersetzt. Das ganze Verfahren wird von einem unabhängigen Institut überwacht und zertifiziert. Den aktuellen Stand der Zertifizierung und weitere Informationen zum Audi e-gas Projekt finden Sie auch auf unserer Corporate Website.

    Nachhaltigkeit bei Audi

* Im reinen Gasbetrieb (CNG) in einer Well-to-Wheel-Betrachtung (Umweltbilanz, die die Kraftstoffproduktion und den Fahrbetrieb des Fahrzeugs miteinschließt) im Vergleich zum Audi A4 Avant 2.0 TFSI mit 140 kW: Als g-tron Kunde tanken Sie wie gewohnt an einer beliebigen CNG-Tankstelle. Die AUDI AG stellt sicher, dass die auf Basis der gesetzlichen Normen zur Verbrauchs- und Emissionsmessung nach NEFZ/WLTP sowie regelmäßig von Audi erhobener statistischer Daten zur jährlichen Fahrleistung der im Zeitraum 7. März 2017–31. Mai 2018 bestellten Audi g-tron Fahrzeuge errechneten Gasmengen durch Audi e-gas ersetzt werden – für 3 Jahre ab der Erstzulassung als Neufahrzeug. Das Audi e-gas wird in das europäische Erdgasnetz eingespeist und verdrängt somit fossiles Erdgas. Der ebenfalls auf dieser Grundlage ermittelte Umfang der CO₂-Einsparung kann im tatsächlichen Fahrbetrieb geringer ausfallen.

Wie funktioniert der e-gas-Kreislauf?

Mit Audi e-gas hat Audi in eigener Regie einen Treibstoff entwickelt und betreibt die weltweit größte Power-to-Gas Anlage im Emsland. Er wird aus erneuerbaren Energien, Wasser, CO₂ und Reststoffen generiert. Das macht ihn zu einem synthetischen, CO₂-neutralen Kraftstoff. Audi g-tron-Fahrer müssen dafür nicht an eine spezielle e-gas-Tankstelle fahren. Stattdessen wird das fossile Erdgas, das von g-tron-Fahrern verbraucht wird, durch nahezu klimaneutrales Audi e-gas im Gesamterdgasnetz bilanziell ersetzt. So können e-gas-Nutzer den erneuerbaren Kraftstoff komfortabel genießen.

Mehr erfahren

Unsere Konfigurationsvorschläge

Elegant
  • Scubablau Metallic
  • Audi design selection
  • Bang & Olufsen Sound System mit 3D-Klang
  • Aluminium-Gussräder im 10-Speichen-Dynamik-Design, teilpoliert
Jetzt dieses Modell konfigurieren
  • Elegant
  • Puristisch
  • S line black
  • Sportlich